steter Abgleich des eigenen Tuns mit dem Tun des anderen

Formal bedeutet es Belastung für die Mitarbeiterschaft, kommt gar einem Widerspruch gleich, überzeugende Entscheidungen herbeizuführen und umzusetzen, sich überlagert hierzu immer wieder neu über die Richtigkeit seiner Entschlüsse und seines Handelns zu vergewissern. Wir erkennen dieses Spannungsfeld und agieren bewusst darin. Wir gewinnen Klarheit über die eigene Position, erkennen Fehler, so lange sie klein sind. Der Kopf wird frei – Voraussetzung, um uns ganz dem Tagesgeschäft hinzuwenden. Wir erhalten uns Aufmerksamkeit für alles, was bei uns, um uns herum~ und vor allem für das, was bei unserem Kunden geschieht.

Zurück