Alterpaint- Produkte und - Lösungen schaffen mehr Wert.

Alterpaint verfügt über eine weitgefächerte Produktpalette, über verschiedenartige Farb- und Sonder- Beschichtungssysteme – Wasserlacke oder Lösemittelsysteme -, mit mittleren, hohen oder sehr hohen Trockenanteilen, Ein- und Zweikomponentensysteme, ein- oder zweischichtig. Die Produkte werden für alle gängigen Beschichtungsverfahren ausgelegt;

Sprühen, (elektrostatisches) Spritzen, Airmix, Airless, Tauchverfahren. Durch den intensiven Austausch mit dem Kunden, intern innerhalb der eigenen Gruppe wie bereichsübergreifend, gedeiht Wissen; Basis für die Qualität der Produkte und letztlich der Forschung selbst.

Der Vertrieb arbeitet sehr eng mit dem Forschungsteam zusammen, wenn es gilt, ein vorhandenes Produkt an eine konkrete Anforderung anzupassen oder ein neues Produkt zu formulieren. Die Geschäftsführung wünscht und fördert diesen intensiven internen Austausch, der durch die Betriebsgröße zusätzlich begünstigt wird.

Alle Produkte werden regelmäßig von unseren Kunden und durch unabhängige Labors kontrolliert. Alterpaint hat ein System der 100%- igen Rückverfolgbarkeit der Produktion

installiert. Der Nachweis der Erfüllung der mit dem Kunden vereinbarten Spezifikationen kann während und nach der Fertigung des Produkts erbracht werden.

Der Weg zur kundenspezifischen Lösung

Konzeption und Verwirklichen passgenauer Kundenlösungen entspringen einem umfassenden Qualitätsverständnis. Die Ausgangssituation vollständig erkennen, sie ebenso präzise aufzunehmen wie die das Projektziel zu definieren, sind zwingende Voraussetzungen, um zu Ergebnissen zu gelangen, die sich im Alltag der Anwender und bei deren Endkunden bewähren. Das aber ist nicht alles. Lösungen mit Bestand entstehen, wenn jeder in jedem Stadium der Entwicklung die Handhabung des neuen Produkts, die Ansprüche des Endkunden und seine Wirtschaftlichkeit bedenkt, überlagert zu seinem fachlichen Beitrag zum Projekt.

Der Vertrieb bleibt über den gesamten Entwicklungsprozess hinweg federführend. Er entscheidet auch grundsätzlich darüber, welches Lacksystem zur Anwendung kommt, und plant mit der Entwicklungsabteilung zusammen den Ablauf des Projekts. Jetzt kann die darin festgelegte Reihe der physikalisch-chemischen Untersuchungen gestartet werden. Deren Ergebnis stellen der verantwortliche Außendienstmitarbeiter und Entwicklungsingenieur gemeinsam beim Kunden vor.

Unseren Kunden gegenüber legen wir offen, was wir tun und wie. Wir geben stetig Auskunft und selbstverständlich dann, wenn Sie sich nach der neuesten Sachlage erkundigen.